Dyskalkulie

Dyskalkulie besteht in einer umschriebenen Beeinträchtigung von Rechenfertigkeiten. Dabei handelt es sich hauptsächlich um die grundlegenden Rechenfertigkeiten wie Addieren, Subtrahieren, Multiplikation und Division.

Begriffe wie “mehr” oder “weniger” können nicht zugeordnet werden; vielfach misslingt das Vergleichen und Einschätzen von Mengen.

Mein Ansatz ist, die Lerntherapie Ihres Kindes nach seinen Bedürfnissen zu gestalten. Der Aufbau seiner mathematischen Kompetenzen wird behutsam und kleinschrittig in regelmäßigen Trainingsstunden erarbeitet.

Ihr Kind lernt, durch Wertschätzung zunehmend Selbstsicherheit im Umgang mit Zahlen zu gewinnen.